Portugals Nordwesten

Von Lissabon nach Porto

Lissabon

Mehrere Reisen führten uns in den letzten Jahren nach Lissabon und damit in eine der schönsten Städte Europas. In meiner Multivisionsschau erkunden wir die Stadt im Zentruim und einigen nahe gelegenden Ortschaften. Wir erleben Lissabons großzügige Plätze, das Leben am Tejo, schöne Bauwerke, die Gassen in der Alfama, in Bairro Alto oder in Baixa. Wir verlassen Lissabon und schauen uns in Estoril mit der großén Spielbank und dem Ort Cascais um. Nicht weit entfernt liegt der westlichste Punkt Europas, Cabo da Roca. Ein Besuch in Sintra ist Pflicht, sollte man schon mal in der Gegend sein, und auch der Palacio National de Queluz lohnt einen Besuch.

Auf dem Weg von Lissabon nach Porto

Vom strahlenden Lissabon geht es nach Evora. Dort erwartet uns die Ruine eines römischen Tempels und ein besonders gruseliger Ort. In der Capela dos Ossos wurden die Gebeine von 5000 Toten zum Ausschmücken des Innenraums verwendet. 

Über Fatima, dem zweitwichtigsten Wallfahrtsort Europas (nach Lourdes), geht es weiter nach Tomar mit der Burg des Templerordens. In Batalha steht ein herrschaftliches Dominikanerkloster (Weltkulturerbe), auch die Abtei Santa Maria in Alcobaca gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO und in Nazaré sind die Surfer zu Hause.

In Richtung Porto kommen wir nach Coimbra. Hier steht die älteste Universität Portugals. Die liegt auf einem Hügel, wohin viele gemütliche Gassen führen.

Braga, Guimaraes und das Dourotal

Weiter geht die Reise, an Porto vorbei, nach Braga. Nach einem kleinen Rundgang durch den Ort geht es weiter zur Wallfahrtskirche Bom Jesus do Monte und der ehemaligen europäischen Kulturhauptstadt Guimaraes. Von Guimaraes fahren wir in Richtung Douro. An den Hängen des Flusses wächst der berühmte Wein und ein wenig erinnert uns die Szenerie an das Moseltal.

Endlich in Porto

Porto ist als Ziel unserer Reise auch ein hervorragender Abschluss. Hier kann man viel erleben und sehen. In Ribeira hat man den schönen Blick auf den Douro und die Brücke Dom Luis I., gegenüber liegt Gaia mit den vielen Portweinkellereien. Sehenswert ist die Kathedrale und einige der vielen Kirchen, die Börse, der Bahnhof Sao Bento, die Buchhandlung Lello (erinnert etwas an Harry Potter), die Rua Catarina, das Café Majestic, die Casa da Musica und vieles mehr.

Buchbar ab Mitte Oktober als Kurzversion ca. 60 – 70 Minuten Länge und als Langversion ca. 80 – 90 Minuten Länge.