Hier könnt ihr meine YouTube Videos sehen

Zölli on tour – Ralf Zöllner stellt sich vor.
Natürlich muss man sich erstmal vorstellen. Ist doch klar.

Unterwegs in der bezaubernden Südtoskana Teil 1
Es geht in die Toskana. Im ersten Teil der Reihe werden der Campingplatz PuntAla,
Piombino, Populonia, Punta Ala (Marina) und Castiglione della Pescaia besucht.

Von der Messe Düsseldorf gab es eine Pressemitteilung,
die ich auch auf You Tube platziert habe.

Unterwegs in der bezaubernden Südtoskana Teil 2
Es geht weiter durch die Toskana. Im zweiten Teil der Reihe besuchen
wir Grosseto, das Naturschutzgebiet Maremma, Niki de St. Phalles
Garten des Tarots, Porto Santo Stefano und wechseln die Unterkunft.
Wir wohnen ein Jahr später im Agriturismo La Palazzina, besuchen die
Butteri Show auf der Azienda/Fattoria il Marruchetone und werfen einen
Blick auf Bagni di Petriolo.

Unterwegs in der bezaubernden Südtoskana Teil 3
Weiter geht’s durch die Südtoskana. Im dritten Teil der Reihe besuchen
wir zuerst San Galgano. Damit verbunden ist auch die Geschichte des
Ritters Galgano Guidotti. Es ist ein Ort der Stille.
Ganz anders zeigt sich uns Siena. Es ist Palio, da wird getrommelt und
gesungen. Die Gassen der Innenstadt sind voll und die Sienesen zele-
brieren ihren Palio. Die Emotionen, die dabei eine große Rolle spielen,
habe ich mit der Kamera eingefangen.

Unterwegs in der bezaubernden Südtoskana Teil 4
Unsere Reise in die südliche Toskana kommt vorläufig zu einem Ende.
Wir bewegen uns zwischen heißen Quellen, leckerem Wein und
beeindruckender Natur. Unser Urlaubsdomizil ist weiterhin auf dem
Bauernhof La Palazzina und wir besuchen die Orte Bagno Vignoni,
Bagni di San Filippo, Abbadia di San Salvatore und Montalcino.
In Montalcino besuchen wir einen Winzer, fahren weiter zum sehens-
werten Kloster Sant’Antimo aus dem 8. Jahrhundert und besteigen
den höchsten Gipfel der Südtoskana.
Das sind einige Tipps für zukünftige Reisen in die Toskana.

Zölli comes home oder der lange Weg zum eigenen Camper
In diesem Video gebe ich ein paar Informationen zum Kauf unseres
“Zölli”. Ist vielleicht für den ein oder anderen interessant.

Mit dem Zölli am Biggesee Teil #001 – Wir starten zur
Biggesee-Expedition
;
In diesem Video geht es zum Biggesee. Ich stelle kurz die
Vorbereitungen vor, dann geht es auf die Straße und zum
Schluss kommen wir auf dem Campingplatz “Biggesee
Camping” in der Waldenburger Bucht (Attendorn) an.
Bei der Fahrt ins Sauerland erleben wir eine herrliche Natur.
Leider sehen wir auch viele abgestorbene Nadelbäume.

Mit dem Zölli am Biggesee Teil #002 – Biggesee Camping,
die Umgebung und ein Hauch von Griechenland
;
Weiter geht unsere Expedition. Heute erkunden wir die nähere
Umgebung unseres Campingplatzes. Was das mit Griechenland
zu tun hat, seht ihr im Video.

Mit dem Zölli am Biggesee Teil #003 – Biggesee Camping,
Waldkapelle und Burgruine
;
Nach der Wanderung zur Aussichtsplattform Biggeblick (siehe Teil #002)
hatten wir noch Zeit für eine kleine Wanderung. Vorbei an der Badestelle
am See ging es zur Waldkapelle und dann folgte der Aufstieg zur Ruine
der Waldenburg. Von oben gibt es einen weiten Blick über den See und
die ihn umgebende Landschaft.
Fast hätten wir die Corona Pandemie vergessen. Aber die Abstandsregelung,
die Maskenpflicht und die Angabe der Kontaktdaten in jedem Lokal, auch
für nur eine Tasse Kaffee, erinnerten uns dann doch wieder an die Realität.

Zölli on tour – Spontane Fahrt – Ein Montag im niederländischen Camper Paradies;
Diesmal wird die Biggesee Story unterbrochen. Es gibt einen Reisebericht
über unsere Einkaufsfahrt nach Obelink in Winterwijk (Niederlande).

Zölli on tour – Attendorn, gemütliches Kleinstadtflair und Atta-Höhle;
Unser Campingplatz gehört zu Attendorn und dort wollen wir uns umsehen.
Zuerst soll die Atta-Höhle besucht werden. Wir waren zwar in der Höhle,
aber nicht alles verlief so, wie ich mir das vorstellte. Den Ort besuchten wir
nach dem Essen im Restaurant der Atta-Höhle und fanden ihn besuchenswert
und angenehm. Im Video wird dann auch etwas Geschichtliches zum Ort
näher gebracht. Wieso nennt sich Attendorn Hansestadt?